zur Startseite

DIE TIERE

Auf unserem Bauernhof leben zurzeit sieben Pferde, fünf Katzen, mehrere Hunde und zwei Kühe.
Die Tiere kamen fast alle aus schwierigen Verhältnissen zu uns. Durch eine möglichst artgerechte Haltung, Liebe, Zuwendung und eine spezielle Ausbildung, haben sie ihr Vertrauen zum Menschen wieder gefunden und die Arbeit mit Kindern erlernt. Jedes Tier besitzt eine einzigartige Persönlichkeit und alle haben eine liebevolle Art und ein großes Einfühlungsvermögen, vor allem im Umgang mit Kindern.

Die Pferde, drei Vollblutaraber, ein Deutsches Reitpony, ein Paint- Mix und drei Shetland Ponys leben das ganze Jahr im Herdenverband auf unseren vier Hektar großen Hang-Weiden mit einer Schutzhütte. In den kalten Winternächten und an heißen Sommertagen bietet ihnen ein geräumiger Stall Platz zum Ausruhen, Fressen und Schlafen. Die Pferde haben durch diese Haltungsart die Möglichkeit, ihre Bedürfnisse nach Bewegung, Geselligkeit, Sonne, Wind und Wetter auszuleben. In der Arbeit mit Kindern sind sie so ruhig und ausgeglichen. Regelmäßig werden alle Pferde sowohl vom Boden aus, als auch unter dem Sattel trainiert. Hier lernen sie, auf leicht erlernbare und feine Zeichen zu reagieren.
Als Grundlage in der Arbeit mit den Pferden dienen Signale und Hilfen aus dem Westernreiten.

Die Hunde, welche uns meist auf unseren Streifzügen durch die Natur begleiten, sind ebenfalls für die Arbeit mit Kindern ausgebildet. Sie haben gelernt, sensibel auf Kinder und auch Erwachsene zuzugehen, auf feine Signale zu reagieren. Sie leben eng integriert in unseren Familienverband.

Die anderen Tiere auf unserem Hof sind nicht zufällig hier. Sie tragen zur Gesamtatmosphäre des Hofes bei und ermöglichen den Besuchern eine Reihe neuer Erfahrungen.